Lichttechnische Messungen

 

Für Arianna sind die Qualität des Lichts, die Sicherheit der Straßen und die Zufriedenheit der Kunden extem wichtig. Aus diesem Grund nehmen wir auch nach jeder Installation akkurate Besichtigungen vor, um uns der erfolgreichen Projektumsetzung zu vergewissern.

Wir setzen den Fokus vor allem auf die Leuchtmittelinstallationen in Tunneln, wo die Leuchtdichte und die Leuchtdichtegleichmäßigkeit grundlegend für die Sicherheit der Fahrzeuglenker sind.

Unsere Ingenieure sind für solche Abnahmen geschult und entsprechend mit Luxmeter und Leuchtdichtemessgeräten ausgerüstet, um die Projektentsprechung und die Übereinstimmung mit der Straßengesetzgebung zu bewerten.

Diese Untersuchungen sehen die Messung der punktuellen Leuchtdichte und Beleuchtungsstärke auf der Fahrbahn in bestimmten Bereichen vor.

BELEUCHTUNGSSTÄRKE

Die lichttechnischen Messungen sehen die Berechnung des auftretenden Lichtstroms auf einem Messfeld zwischen zwei benachbarten Lichtpunkten (übereinstimmend mit der Norm DIN EN 13201) und die punktuelle Messung der jeweiligen Beleuchtungsstärke vor. Für diese Messung wird der Luxmeter verwendet.

Leuchtdichte

Bei der Leuchtdichtemessung wird mit dem Leuchtdichtemessgerät im Abstand von 60 m vom Messfeld ein Bild aufgenommen, das anschließend per Software bearbeitet wird. Anhand von Messfeld-Scheitelpunktmarkern kann eine Angleichung zwischen Realgröße und Sensor-Pixelgröße durch die Softwareeingabe von Parametern wie der Straßenbreite und der Messfeldlänge vorgenommen werden. Die Software berechnet die Leuchtdichtewerte nach den Vorgaben der Norm EN 13201 auf der Höhe der Scheitelpunkte (in Querrichtung 3 Punkte pro Fahrstreifen, in Längsrichtung 12 Punkte bei einer Messfeldlänge gleich dem Mastzwischenabstand von 35 m).

Die erste Ausgabe ist ein Bild in verfälschten Farben. Nach der manuellen Eingabe der Raumkoordinaten wird die Bildperspektive korrigiert; das Bild wird in eine Orthogonalprojektion des Bewertungsfeldes mit überlagerten Leuchtdichtewerten der erfassten Punkte umgewandelt. Ausgehend von diesen Ergebnissen werden die durchschnittliche Leuchtdichte und die Leuchtdichtegleichmäßigkeit berechnet.

Mit Fachkompetenz und fortschrittlicher, innovativer Geräteausstattung unterstützt Arianna den Kunden bei der Abnahme. Das Ergebnis sind deutlich reduzierte Installationszeiten, eine erhöhte Zuverlässigkeit, ein sicheres Gelingen des Projektes und schließlich maximale Sicherheit auf Straßen und in Tunneln.