Sporthalle von Castenaso (Italien)

 

Das Projekt der Sporthalle von Castenaso beinhaltet eine lichttechnische Nachrüstung. Die Sporthalle von Castenaso in der italienischen Provinz Bologna ist eine Mehrzweckeinrichtung, die sowohl die Handballspiele der Nationalmannschaft der Serie A1 Damen als auch die Basketballspiele der Serie A2 Männer beherbergt. Außerdem werden anlässlich derBologna Open Castenaso› Sporttanzveranstaltungen organisiert. Die lichttechnische Nachrüstung wurde erforderlich, weil der Volleyballverband FIPAV in einem Update der lichttechnischen Vorgaben eine Bodenbeleuchtung von 300 lux auferlegte. Durch die Titlis-Leuchte und deren patentierte Optik konnte die Beleuchtung der Sporthalle nachgerüstet werden.

Dabei wurde nicht nur die Anpassung an die Vorschriften, sondern auch eine optimale Sehleistung bei gleichmäßiger Leuchtdichte erzielt.

Technical data sheet

Die Wahl fiel auf eine innovative LED-Beleuchtung, die auf der Grundlage des Patents der Totalreflexion in Übereinstimmung mit den auferlegten Standards die Beleuchtung homogen auf den Boden lenken sollte. Der Titlis-Strahler von Arianna zu 105 Watt hat die 36 Quecksilberdampf-Leuchten zu 250 Watt ersetzt. Dadurch konnten die vorher durchschnittlich 120 lux auf 300 lux erhöht werden, bei einer generellen Leuchtdichtegleichmäßigkeit von 98 % auf dem Volleyballfeld und von 92 % auf dem Basketballfeld. Das Projekt entsprach den FIVAP-Vorgaben. Die neue Totalreflexions-LED-Beleuchtung hat die Lux verdoppelt (die 2.5-fache Beleuchtungsstärke im Vergleich zu vorher), hat eine gleichmäßigere Beleuchtung bewirkt und lässt 63 % Energie sparen. Es ist ein effizienteres System, das besser beleuchtet und den Energieverbrauch reduziert; eine umweltfreundliche Lösung, die die Spielqualität erhöht und den Sehkomfort auch beim Publikum verbessert.

Produkte

Anwendungen